Home Ärzte Team Praxis Leistungsspektrum Anfahrt Selbsthilfegruppen Impressum
Lasermedizin: Erbium:YAG-Laser: Der Erbium:YAG-Laser gehört zu den sogenannten ablativen Lasern. Die Wirkungsweise ist eine „kalte Verdampfung“ de Gewebes.  Das Abtragen der Hautschichten erfolgt dabei schichtweise in gut kontrollierbaren Schritten. Tiefer gelegene Hautschichten werden, sofern es nicht gewollt ist, durch die Therapie nicht geschädigt. Es entsteht eine sehr gleichmäßige Wundfläche, die in der Regel rasch und nahezu spurlos abheilt, das umliegende Gewebe wird geschont. Das Spektrum von Erkrankungen und Hautveränderungen, die in der Hand des lasertherapeutisch erfahrenen Hautarztes mit dem Erbium-Laser erfolgreich und auch mit kosmetisch ausgezeichneten Ergebnissen behandelt werden können, ist sehr groß: • Gutartige Hautveränderungen wie z.B. Hautwarzen • gutartige Hautanhängsel (Fibrome) • Alterswarzen • Lichtwarzen (aktinische Keratosen, Vorstufen von Hautkrebs) • Fettablagerungen am Auge (Xanthelasmen) • Narben (Aknenarben und wulstige Narben) • therapieresistente ansteckende Warzen (Viruswarzen) • Talgdrüsenvergrößerungen • Kleine Schweißdrüsengeschwulste meist um die Augen herum (Syringome) Die Eingriffe werden zumeist in örtlicher Betäubung durchgeführt. Rubinlaser: Die Laserenergie des Rubinlasers wird nur im Bereich braunen und schwarzen Pigments absorbiert, so dass nur braunes und schwarzes Pigment verschwindet. Die Methode ist also zur Entfernung von Altersflecken und Tätowierungen geeignet, ohne die Haut zu verletzen. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei. Das Auftreffen des Laserlichtes verursacht eine Empfindung ähnlich wie bei einem feinen Nadelstich. Nach der Behandlung fühlt sich die behandelte Fläche oft für wenige Tage wie nach einem leichten Sonnenbrand. Möglich sind Bläschen und dunkle Krusten, diese heilen narbenfrei ab. Darüber hinaus kann es für zwei bis vier Wochen zu einer leichten Rötung der behandelten Fläche kommen. In seltenen Fällen kommt es vorübergehend zu einer Aufhellung der behandelten Haut. In der Regel regeneriert sich das natürliche Pigmentsystem aber nach etwa sechs Monaten. Da keine Wunde entsteht, ist Duschen, Waschen oder Baden ohne weiteres erlaubt. Allerdings sollte in den ersten zehn Tagen nach der Behandlung die behandelte Fläche nicht gebürstet oder abgerubbelt werden. Zu beachten ist auch, dass durch die Störung des natürlichen Pigmentsystems der Sonnenschutz der Haut für etwa drei Monate nicht voll funktionsfähig ist. Daher ist ein zusätzlicher Sonnenschutz unbedingt nötig. Da die meisten Pigmentveränderungen aber durch ultraviolette Strahlen verursacht werden, ist es ohnehin ratsam, zur Vorbeugung weiterer Veränderungen einen Sonnenschutz zu verwenden. Diodenlaser: PinPointe Laser Im Hautzentrum Ingolstadt steht ein moderner Diodenlaser zur permanenten Haarentfernung zur Verfügung. Der PinPointe Footlaser ist eine Lasertechnologie zur Behandlung von Nagelpilz an Fuß- und Fingernägeln. Das Verfahren hat in der Praxis bereits zigtausendfach seine hohe Wirksamkeit und Behandlungseffizienz bei Nagelpilzinfektionen unter Beweis gestellt. Epilationslaser
Informieren Sie sich über unsere Praxisleistungen und aktuelle Gesundheitsthemen

Unsere Praxisleistungen:

 Epilation mit Laser

Sonstige Beiträge:

Zum Start bitte Beitrag rechts auswählen!
Ein Service von   
Home Ärzte Team Praxis Leistungsspektrum Anfahrt Selbsthilfegruppen Impressum